Einkaufen in China

20März2015

Halloooo liebe Freunde und Freundinnen,

ich habe lange nichts mehr geschrieben. Das liegt dadran das momentan viel zu tun ist und ich erkältet bin!

Apropo erkältet, wir sind vorkurzem in ein Krankenhaus gegangen (nur zum abchecken). Also Krankenhaus würde ich das jetzt nicht nennen wollen. Eher eine Art Büro, das noch einmal in eine Hälfte geteilt ist. Mit einem kleinen Tisch und einem Stuhl. Drum herum eine "kleine Wand" und ich meine damit wirklich klein (4 Menschen haben nämlich drüber hinweggeschaut).

Die kleine musste einen Rundum-Check machen lassen und ich muss sagen ich kann verstehen, dass sie sich da nicht wohl gefühlt hat. Wenn ich als Besucher mich schon nicht wohl gefühlt habe, obwohl ich nicht mal untersucht wurde.

Naja, ich musste meine Gedanken und Worte runterschlucken. Es ist und bleibt eine andere Kultur.

Danach hat mich meine Host Mam bei einer riesen Buchhandlung rausgelassen, damit ich mich mal umsehen konnte. Ich erläutere es mal so, die Buchhandlung hat 3 Stockwerke. Ein Stockwerk hat eine Fläche von einem ganzen Fußballfeld.

Meint ihr ich hab da irgendwo englischsprachige Bücher gefunden? Natürlich nicht! Das einzige was ich gefunden habe ist für die beiden Kleinen ein Disney Vokabelbuch und das war wirklich das einzige englischsprachige Buch.

Dafür habe ich mich in die Kinderabteilung verliebt! Comics........

 

Den Tag danach wurde ich von der Tante und den Kindern am Abend, spontan in ein Kindertheater mit genommen!

Ihr fragt euch sicherlich Hast du den alles verstanden? Meine Antwort ist "Nein" aber es war ein Kindertheater somit war es nicht schwer den Inhalt zu erahnen.

Es ging um eine Hexe die eine schönes Bauernmädchen um die Ecke bringen wollte um Ihr Dorf ins böse zu verwandeln. Also typisch Kindergeschichten eben.

 

Am Donnerstagabend bin ich dann endlich mal, an meinem freien Abend, raus gekommen. Ich war mit einem anderen Au pair unterwegs, ihr Name ist Katharina. Ein wirklich tolles Mädchen, sie ist schon ungefähr seid 6 Monaten in China und konnte somit schon gut chinesisch sprechen. (Da hat sie mir erstmal einen Regenschrm von 55 Rmb auf 30 Rmb runtergehandelt)

Wir waren shoppen bei H&M, GAP, Bershka etc.etc..

Es gab hier echt jeden Shop den es auch bei uns gibt. Zuletzt haben wir einen Markt besucht, das war dann mal so richtig chinesisch.

Das beste am Abend war jedoch der Restaurantbesuch, wir hatten viel zu viel bestellt und die Chinesen am Nebentisch haben sich sicher gefragt wo wir das hin essen werden. Natürlich darf bei einem chinesischen Abendessen, Chickenwings und Smileypommes nicht fehlen. (Tut mir leid, hatte seid Tagen mal Lust auf was von Zuhause)

 

 

Satz des Tages: Das sind doch Mädchen? Die schaffen das doch niemals alles auf zu essen.

 

- seda