Mr. and Mrs. Fisch

12März2015

Halli Hallo liebe Leser und Leserinnen,

neuer Tag, neuer Blogeintrag. Heute hatten wir Culture Class! Culture Class findet einmal im Monat statt, es ist eine Art Zusammentreffen mit allen Au Pairs, die in der Stadt Hangzhou platziert sind. An diesem Tag machen oder lernen wir dann irgendwas über die Kultur. Heute sind wir zum Beispiel zu einem Meister gefahren. Meister wofür? Ihr werdet es nicht glauben, aber ein Meister im Drachen bauen. (Also ein Künstler)

So hat er uns dann gezeigt wie man einen Drachen baut. Ihr denkt wahrscheinlich "oh man, was ist daran so schwer einen Drachen zu bauen?".... dann habt ihr noch nie einen RICHTIGEN gebaut. Es braucht viel Geduld, viel Fingerspitzengefühl und Kreativität (was bei mir alles nicht vorhanden ist)

Also haben wir direkt begonnen uns Layouts auszudenken, ich hab mich für einen Schmetterling entschieden. :-)

 

Danach sind wir dann direkt zum Mittagessen gegangen und wir haben Nudelsuppe gegessen! Ebenfalls haben wir ein Schiff zurück genommen. In China gibt es so viele historische Sachen zu sehen, das glaubt man gar nicht. Das Wasser auf dem wir gefahren sind nennt sich Hangzhou Kanal, es ist ein Kanal der komplett von Beijing, der Hauptstadt Chinas runter bis nach Hangzhou in den Süden geht. Es dauert 1 Monat um den kompletten Fluss zu durchqueren, mit dem Schiff. Ich finde China sensationell was die Historik angeht. Es ist total anders als in Europa (oder ich übersehe es einfach), denn hier spiegelt sich einfach die Zeit überall und damit meine ich zum Beispiel alt und modern oder arm und reich.

Natürlich hat Seda like a Tourist auch Fotos auf dem Weg gemacht!

 

 

Am Ende des Tages habe ich dann auch meinen Kulturschock bekommen. (Endlich! Ich hab lange drauf gewartet, was mich schocken wird)

Ich versuche es detailiert zu erklären, Oma kommt aus der Küche, Seda spielt mit den Kindern am Tisch Memory, Oma hat eine riesen Schüssel in der Hand, alle sind ganz gespannt, etwas bewegt sich hin und her, Wasser platscht aus der Schüssel, Oma hat eine Schere in der Hand und lächelt gehässig in die Schüssel, Oma zeigt die Schüssel - 2 Fische lebendig und bereit von einer süßen alten Dame aufgeschnitten zu werden um sie morgen Abend als Abendessen zu vernichten. Seda schluckt, Kinder rasten aus. Oma nimmt die Fische aus der Schüssel als wären sie aus Gummi, zieht an der einen Flosse, zieht an einzelnen Schuppen. Kinder fangen an zu heulen, Oma verlässt GLÜCKLICHERWEISE das Wohnzimmer und erledigt den Mordauftrag in der Küche.

Das war die Geschichte zweier lebendiger Fische (jetzt tod). Hoffe Neptun hat die armen Fische im Meereshimmel gut aufgenommen.

Nein, mal ehrlich. Ich bin jemand der gerne Fisch und Fleisch isst aber zu sehen, die Lebendigkeit zu fühlen und Tiere auf zu schneiden und auszuhöhlen, das kann ich nicht.

Naja, alle haben sich beruhigt und es gibt morgen Abend Fisch zum Abendessen!

 

 

Satz des Tages: Ruhe in Frieden Mr and Mrs. Fisch

- seda